UNSERE FIRMENGESCHICHTE

1925

Aufgrund einer Kriegsverletzung aus dem ersten Weltkrieg konnte Johann Schuster seinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben und die Schmiede seines Vaters nicht weiterführen. Er beginnt deshalb den Handel mit Zentrifugen, Zigarren, Nähmaschinen, Radios, Fahrrädern, Motorrädern und Landmaschinen.


1928

Johann Schuster (1. Generation) gründet eine Tankstelle vor seinem Elternhaus mit ehemaliger Schmiede. Zusätzlich werden mit Mietautos Rechtsanwälte und Notare bis nach München gebracht. Hochzeitsgesellschaften wurden gefahren, bei denen Johann Schuster die Gäste mit seiner Ziehharmonika musikalisch unterhielt. Mit dem Kauf eines LKWs (4t) konnte die Milch der Bauern im Umkreis zum Milchhof nach Kulmbach transportiert werden. Weiter gehörte zum Fuhrpark ein LKW mit Hand-Kipper. Wegen Spritmangel musste während der Kriegsjahre ein LKW zum Holzvergaser umgebaut werden.


1935

Kauf des ersten Omnibusses, ein Ford mit Huberti Aufbau aus Küps.
 

1936

Kauf von zwei weiteren Bussen, welche während des Krieges „Kraft durch Freude“-
Fahrten durchführen mussten. Beide Fahrzeuge gingen leider am Ende des Krieges
in Karlsbad verloren.

 

1949

Adam Schuster (2. Generation) übernimmt die Firma. Es wurde aus einem LKW Führerhaus
und aus dem ersten Omnibusaufbau ein Reisebus zusammengebaut, um die ersten Fahrgäste wieder zu Kaffee- und Theaterfahrten befördern zu können. Der Handel wurde mit Haushaltsartikel erweitert.

 

1953

Kauf des ersten neuen Omnibusses nach dem Krieg, ein Opel Blitz aus Kiel.
 

1956

Kauf eines weiteren Opel-Blitz mit Vollaufbau aus Würzburg von der Firma Röttgen.
 

1959

Kauf eines Mercedes-Benz Panoramabusses von der Firma Dörnhöfer aus Kulmbach. Der Ausflugs- und Urlaubsverkehr rollt nun wieder in vollen Zügen. Durch den stetigen Ausbau des Linien-, Schüler- und Reiseverkehrs stieg die Anzahl der Omnibusse. Die Garage am alten Standort (heute Schwarzach 3) wurde zu klein.
 

1963

Durch die Initiative von Horst Schuster wurde der Omnibusbetriebshof mit Tankstelle am heutigen Standort (Schwarzach 1) gebaut.
 

1970

Seitdem wird das Familienunternehmen von Horst Schuster (3. Generation) weitergeführt.
 

1998

Sein Sohn, Stefan Schuster (4. Generation), übernimmt die kaufmännische Leitung
im elterlichen Betrieb; ab 2015 mit geschäftsführender Prokura.

2018

Anlässlich des 90-jährigen Firmenjubiläums wurde ein neuer Mercedes-Benz Tourismo Bus mit neuester Sicherheitstechnik und allem erdenklichen Komfort gekauft.

Seniorchef Horst Schuster stirbt im Juni 2018.

Die Firma Horst Schuster Omnibusunternehmen e.K. wird deshalb seit Juli 2018 unter dem Namen Omnibus Schuster e.K. von Stefan Schuster weitergeführt.

 

 

UNSER FUHRPARK

Unsere Busse werden zusätzlich zu der, vom Gesetzbeber vorgeschriebenen, vierteljährlichen Sicherheitsrüfung und der jährlichen Hauptuntersuchung, regelmässig von unserer Mercedes Benz Vertragswerkstatt gewartet.

 

Unsere Flotte -

Mobile Qualität aus Leidenschaft

Entspannt reisen

Unsere Fernreisebusse von Mercedes-Benz bieten Ihnen Bequemlichkeit mit verstellbaren
Liegesitzen, Klimaanlage, Radio-CD-Stereoanlage und DVD-Player. Ebenfalls zur Ausstattung gehören Bordküche, Kühlschrank und Toilette.


Qualität, die man sehen kann

Unsere Busfahrer sorgen für die angenehme und pünktliche Beförderung ihrer Fahrgäste und zeigen ihre Verantwortung. Unsere Busse werden sorgfältig gepflegt und täglich gereinigt.


Sicherheit im Busbetrieb

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen kontrollieren wir unsere Fahrzeuge zusätzlich mit eigenen Sicherheitsprüfungen. Unsere Chauffeure lernen unter der Anleitung von Spezialisten ihr Fahrzeug bis ins kleinste Detail kennen und beherrschen.

 

Das sicherste Fahrzeug seiner Klasse.

Ausgestattet für Fernweh und Fernreisen.

Großzügig, freundlich und gut ausgestattet – so empfängt unser neuer Bus seine Fahrgäste: mit breit ausgeführten Einstiegen, 4*- Bestuhlung mit indiviuell einstellbaren Komfort-Kopfstützen und gangseitig verstellbaren Travel-Star-Sitzen. Der Sitzabstand ist großzügig bemessen.

Für individuellen Reisekomfort stehen Fußstützen, Klapptische, Gepäcknetze sowie moderne Service-Sets zur Verfügung, mit denen jeder Gast Beleuchtung und Belüftung individuell am Platz regulieren kann. Und wenn es draußen dunkel wird, sorgt die Fahrgastraumbeleuchtung für Wohlfühlatmosphäre auf langen Fahrten.

Ganz gleich, wie draußen das Wetter ist – in unserem neuen Bus genießen unsere Fahrgäste angenehme Temperaturen. Dafür sorgt neben einer Konvektorenheizung für kalte Tage eine leistungsstarke Klimaanlage für heiße Sommertage.

​​​

Verantwortung verpflichtet.

Deshalb deckt auch der neue Tourismo alle Phasen automobiler Sicherheit ab: von der Sicherheit beim Fahrenüber Sicherheit in Gefahrensituationen und Schutz im Falle eines Unfalls bis hin zur Minimierung von Unfallfolgen. Neu ist der serienmäßig integrierte Active Brake Assist ABA 4, der als weltweit erstes System seiner Art auf Fußgänger reagiert.

Für ein gutes Fahrgefühl sorgt die umfangreiche Sicherheitstechnik mit Anti-Blockier-System (ABS), Elektronischem Stabilitäts-Programm (ESP), Spurassistent (SPA) und Regen-Licht-Sensor. Dazu kommen Antriebsschlupfregelung (ASR), das Notbremssystem AEBS (Advanced Emergency Braking System) und der Dauerbremslimiter (DBL). Zusätzliche Unterstützung in Notbremssituationen bieten das Elektropneumatische Bremssystem (EBS) und der Bremsassistent (BAS).

Zur Unterstützung des Fahrers und zur Vermeidung von Unfällen wurden die elektronischen Helfer AEBS, SPA und AtAs – zur Müdigkeitserkennung – integriert. AEBS leitet bei drohender Gefahr innerhalb einer Warnkaskade selbstständig eine Teil- und Vollbremsung ein, um einen Auffahrunfall zu vermeiden beziehungsweise die Unfallschäden zu mindern. Damit erfüllt der neue Tourismo die europäischen Vorschriften, die seit 2018 in Kraft sind.

 

 

Für mehr Fahrsicherheit sorgt die Reifendruckkontrolle TPM (Tire Pressure Monitoring), die über den korrekten Luftdruck wacht. Zusätzlich erkennt der Active Brake Assist selbstständig die Gefahr einer Kollision mit langsamer vorausfahrenden Fahrzeugen, aber auch bei stehenden Hindernissen, und leitet eine Vollbremsung ein.

 

UNSERE TANKSTELLE

Bequemes, preiswertes und unkompliziertes Tanken rund um die Uhr

Bei uns erhalten Sie erstklassige Qualitätskraftstoffe - Tag und Nacht.


Unser Vorteil:
24 Stunden Tanken mit der Kundenkarte


Während der Kassenöffnungszeiten können Sie
selbstverständlich bar oder mit der EC-Karte bezahlen:

ab 01.11.2018 neue Kassenöffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 7.30 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag:
7.30 Uhr - 16.00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihre Familie Schuster und Team